Fuchsbau
Erlebnis-, Lern- und Spieletreff

Kontakt: 0664 1683014

Der Fuchsbau öffnete im Oktober 2015 für Kinder von 6 bis 12 Jahren aus Zell am See und Umgebung seine Türen. Ziel war es, in einer größeren Gemeinde oder Stadt mit österreichstämmiger sowie zugewanderter Bevölkerung einen Ort zu schaffen, an den Kinder gerne freiwillig kommen.

Im Erlebnis-, Lern- und Spieletreff wird bei Bedarf gelernt, Hausaufgaben gemacht, aber vor allem gespielt, gelacht, der Selbstwert gestärkt, der Mut zur Eigenverantwortung gefördert, Regioglobalität kennengelernt, Wertschätzung für andere und sich selbst vorgelebt und gefördert, gesunde Ernährung thematisiert, andere Lebensweisen kennengelernt, Offenheit für die eine Welt gefördert, Respekt vor anderer Lebensweise vermittelt und somit zu einer positiven Grundhaltung für ein besseres Umgehen miteinander, für ein Lernen voneinander und für ein gelungenes Zusammenleben in der Region beigetragen.

Betreut werden die jungen Füchse von 2 bis 5 PädagogInnen und ehrenamtlichen HelferInnen pro Nachmittag.

Der Fuchsbau hat es sich zum Ziel gemacht, ein Ort für Kinder von 6 bis 12 Jahren zu sein, den sie gerne und freiwillig aufsuchen, weil sie sich geborgen und aufgehoben fühlen und ihnen Zeit geschenkt und zugehört wird. Große und kleine, junge und alte Füchse begegnen sich auf gleicher Augenhöhe und bereichern sich gegenseitig. Den Kindern wird hier viel Freiraum gewährt, klare Regeln sorgen jedoch für Sicherheit. So ermöglicht es der Fuchsbau, dass Kinder ihren Nachmittag in einem sicheren Umfeld mit FreundInnen verbringen können.

Solange die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln. Sind sie älter geworden, gib ihnen Flügel.
indische Weisheit

Wir sind der Ansicht, dass jedes Kind auf seine eigene Art und Weise etwas ganz Besonderes ist, weshalb wir viel Wert darauf legen, dass jeder einzelne Mensch in seiner Einzigartigkeit betrachtet und behandelt wird. Jede/r hat unterschiedliche Fähigkeiten und Stärken, welche die Kinder bei uns selbst entdecken dürfen. Durch viele tolle Materialien zum Spielen, Basteln, Bauen o.ä. haben die Kinder die Möglichkeit, sich nach ihren eigenen Interessen zu entwickeln und zu entfalten. Die Kinder entscheiden also im Fuchsbau selbst, womit sie sich beschäftigen möchten, wobei sie von unserem Team unterstützt werden.

Kinder aus bis zu 15 unterschiedlichen Kulturen lernen sich bei uns kennen und schätzen. Wir möchten ihnen vermitteln, dass niemand besser oder schlechter ist – weil wir Menschen nun mal alle gleich sind! Unsere Nationenvielfalt ist auch vor unserem Eingang zu bestaunen – bunt bemalte Steine zeigen die Flaggen von Österreich, Deutschland, Schottland, Bosnien, Serbien, Kroatien, der Türkei, Aserbaidschan, Albanien, Syrien, dem Irak, Italien und Namibia.

Außerdem ist uns Gemeinsamkeit sehr wichtig, weshalb die Nachmittage im Fuchsbau folgende fixe Punkte beinhalten:

  • gemeinsame Jause inkl. Vor- und Zubereitung
  • freies Spiel (das Kind wählt sich den Spielbereich, die Spielsachen, den Spielpartner sowie die Spieldauer selbst aus)
  • dem Entwicklungsstand entsprechende und interessensspezifische Bildungsangebote
  • aktuelle Themen des Jahreskreises
  • gemeinsame Spiele und Bewegungsaktivitäten (abwechselnd auch in der frischen Luft)

Ein wichtiger Bestandteil des Fuchsbaus ist zudem die Unterstützung beim Hausübungen machen und beim Lernen. Pro Nachmittag sind zwei geschulte PädagogInnen anwesend, welche den Kindern eine optimale schulische Unterstützung im Raum der schlauen Füchse ermöglichen. Dabei wird versucht, auf jeden Lerntypen individuell einzugehen und entsprechende Lernmethoden zu vermitteln. Die älteren Füchse erhalten die Möglichkeit, mittels einer Lerntypenanalyse zu ermitteln, welcher Sinneskanal nach VAKOG (visuell = sehen, auditiv = hören, kinästhetisch = fühlen, olfaktorisch = riechen, gustatorisch = schmecken) bei ihnen der ausgeprägteste ist, damit sie die richtigen Lernmethoden auch außerhalb des Fuchsbaus anwenden und somit den schulischen Erfolg erhöhen können.

Die Aufgabe der Umgebung ist nicht, das Kind zu formen, sondern ihm zu erlauben, sich zu offenbaren.
Maria Montessori
  • Bist du zwischen 6 und 12 Jahre alt?
  • Brauchst du Hilfe beim Hausaufgaben machen oder Lernen?
  • Möchtest du gerne in deiner Freizeit spielen, lachen, basteln, Geschichten hören, kochen und/oder singen?
  • Möchtest du Freunde treffen und neue Leute und Kulturen kennenlernen?
  • Möchtest du die Natur kennenlernen und Neues erleben?
  • Brauchst du jemanden, der dir zuhört und für dich da ist?
  • Möchtest du dein Selbstbewusstsein stärken?

Dann komm auch du zu uns in den Fuchsbau!

Schau einfach bei uns vorbei und werde Teil unseres Fuchsrudels!
Wir freuen uns auf dich!

So sehen unsere Füchse den Fuchsbau:

Unser bunt gemischtes Team ist an Schultagen jeden Montag, Dienstag und Donnerstag von 14:00 bis 17:00
für dich da, wir haben immer ein offenes Ohr für dich!

Unser Angebot ist kostenlos und kann ohne Anmeldung in Anspruch genommen werden!

Liebe Eltern, Ihr Kind ist zwischen 6 und 12 Jahren alt und

  • braucht vielleicht Unterstützung beim Hausübungen machen oder lernen?
  • möchte neue FreundInnen kennenlernen?
  • verbringt seine Freizeit gerne in einer bunt gemischten Gemeinschaft?
  • möchte gerne spielen, lachen, basteln, bauen, malen, kochen, singen o.ä.?
  • möchte die Natur kennenlernen und Neues erleben?

Dann ist es bei uns im Erlebnis-, Lern- und Spieletreff genau richtig!
Wir benötigen lediglich Ihre Telefonnummer, die ausgefüllte Bestätigung der Elterninfo sowie die ausgefüllte Datenschutzerklärung ab dem 1. Besuch Ihres Kindes!

In fröhlicher Gemeinschaft fördern wir:

  • die Stärken und das Selbstbewusstsein der Kinder;
  • die Fähigkeit selbst zu entscheiden und verantwortlich zu handeln;
  • die Rücksicht und Sorgfalt gegenüber Mensch und Umwelt;
  • den Respekt und die Wertschätzung für sich selbst und gegenüber anderen Kulturen.

Unser Angebot ist kostenlos und kann ohne Anmeldung in Anspruch genommen werden!

Wir freuen uns, wenn Ihr Kind Teil unseres Fuchsrudels wird bzw. ist! Das ist sehr einfach und unkompliziert, wir bitten Sie jedoch, auf folgende wichtige Punkte zu achten:

  1. Wir benötigen unbedingt Ihre Telefonnummer ab dem ersten Besuch Ihres Kindes im Fuchsbau. Bitte seien Sie während der Zeit, in der Ihr Kind den Fuchsbau besucht, erreichbar!
  2. Unser Konzept sieht es vor, dass die Kinder gerne und freiwillig zu uns kommen. Das bedeutet, dass sie kommen und auch gehen können, wann immer sie möchten. Sollte sich Ihr Kind bei uns nicht wohlfühlen und gehen wollen, werden wir Sie umgehend telefonisch informieren. Sie entscheiden dann, ob Ihr Kind alleine gehen darf oder Sie es abholen werden. Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass wir keine Verantwortung auf dem Nachhauseweg für die Sicherheit Ihres Kindes übernehmen können.
  3. Wir haben einige Regeln, an die sich die Füchse halten müssen, da nur so ein gelungenes Miteinander funktionieren kann. Wir danken für Ihr Verständnis, dass sich Kinder, die dreimal grob gegen die Regeln verstoßen haben, nicht mehr in den Fuchsbau kommen können!
  4. Wertgegenstände (Geld, Schlüssel, Handy usw.) können während des Aufenthaltes in unserer Fuchsbau-Garage (Safe) geparkt werden – wir übernehmen keine Haftung für Gegenstände, die nicht in den Safe gegeben wurden.
  5. Bitte teilen Sie etwaige Allergien Ihres Kindes mit!

Eine gemeinsame Jause, die Kinder aus allen Kulturkreisen essen können, ist fixer Bestandteil jedes Nachmittags bei uns. Freiwillige Spenden sind herzlich willkommen.

Wir legen viel Wert darauf, dass jeder einzelne Mensch in seiner Einzigartigkeit betrachtet und behandelt wird. Jede/r hat unterschiedliche Fähigkeiten und Stärken, welche die Kinder bei uns selbst entdecken dürfen.

Durch viele tolle Materialien zum Spielen, Basteln, Bauen o.ä. haben die Kinder die Möglichkeit, sich nach ihren eigenen Interessen zu entwickeln und zu entfalten. Die Kinder entscheiden also im Fuchsbau selbst, womit sie sich beschäftigen möchten, wobei sie von unserem Team gerne unterstützt werden. Wir sind keine schulische Nachmittagsbetreuung und nicht dafür verantwortlich, ob Ihr Kind die Hausübungen macht!

Alle weiteren fixen Punkte unseres Konzepts entnehmen Sie bitte unseren Leitgedanken.

Unsere Aktivitäten werden laufend auf unserer Facebook-Seite gepostet.

Für Fragen und Auskünfte steht Ihnen die Projektleitung Constanze Hellmann jederzeit gerne unter 0664 1683014 zur Verfügung.

Wenn Sie die BetreuerInnen direkt vor Ort im Fuchsbau während der Öffnungszeiten erreichen möchten, wählen Sie bitte 06607672520.

Kontakt

Fuchsbau – Erlebnis-, Lern- und Spieletreff
Caspar-Vogl-Straße 23
5700 Zell am See
der.fuchsbau1@gmail.com
www.facebook.com/DerFuchsbau1

Öffnungszeiten

an Schultagen jeden
Montag, Dienstag und Donnerstag
von 14.00 bis 17.00 Uhr

Öffnungszeiten in den Ferien/an Feiertagen
werden den Eltern per SMS übermittelt!

Scroll to Top